Emden/Aurich, 22. März 2018.- Mit insgesamt rund zehn Millionen Euro fördert das niedersächsische Wirtschaftsministerium in diesem Jahr 31 Unternehmen und ein Infrastrukturprojekt. Ein breites Branchenspektrum in Niedersachsen profitiert von diesen Förderungen. Fast 900.000 Euro der Fördersumme gehen dabei an drei Unternehmen im Landkreis Aurich und in der Stadt Emden. „Ich freue mich, dass die Konzepte der ostfriesischen Firmen überzeugend sind und dass mit Hilfe der Investitionen neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen und bestehende gesichert werden können“, schreibt dazu der CDU-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Ulf Thiele aus Remels, in einer Pressemitteilung.

Die jetzt bereitgestellten Mittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sowie aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die EBE Eschen Bauelemente in Wiesmoor, die unter anderem Wintergärten, Überdachungen, Türen und Fenster fertigt, erhält für ein Erweiterungsprojekt 245.000 Euro. Ebenfalls zur Förderung einer Erweiterungsmaßnahme fließen 400.000 Euro an die Emder Kühlhaus Logistik GmbH, kurz EKL-GmbH. Mit 242.800 Euro wird die Ubben GmbH in Ihlow im Landkreis Aurich bei einer Neubaumaßnahme unterstützt. Das Unternehmen ist unter anderem im Sanitär- und Heizungsbau aktiv.

„Die Gelder sind gut angelegt“, ist Ulf Thiele überzeugt. „Wir brauchen auch und gerade im nach wie vor vergleichsweise strukturschwachen Ostfriesland tatkräftige Unternehmer mit Ideen und Mut zur Zukunft.“ Land, Bund und EU könnten Investitionen positiv begleiten und durch die verschiedenen Förderprogramme unterstützen.